TOTEM E-Bikes FAQs

TOTEM E-Bikes: Häufig gestellte Fragen

Darf ich den Motor selbst öffnen?
Nein, der Motor darf nur von uns selbst geöffnet und repariert werden. Wenn Sie diesen öffnen, erlischt die Garantie. Bitte kontaktieren Sie im ersten Schritt Ihren Fachhändler.

Mein Motor knackt, woran kann das liegen?
Nach dem Einfahren des E-Bikes bzw. bei der Erstinspektion müssen die Schrauben, die den Motor am Rahmen fixieren, nachgezogen werden. Dies ist sehr wichtig, da es sonst neben dem Knacken zu irreversiblen Schäden führen kann.

Was ist das für ein Motor?
Die VINKA Motoren sind eine japanische Entwicklung und werden in Fernost hergestellt. Die Produktion soll 2022 nach Tschechien verlagert werden. Die erste E-Bike Motoren stellte VINKA 2012 her. Der im Fully Carry und Hardtail Maurice verbaute E20 VINKA Motor hat 80Nm.

Wo wird das Fahrrad hergestellt?
Die TOTEM E-Bikes werden in Tschechien gefertigt. Die verbauten Teile kommen von der ganzen Welt.

Ich trete immer wieder ins Leere, woran liegt das?
Bitte prüfen Sie Ihren Freilauf an der Kassette, möglicherweise ist dieser defekt. Es kann natürlich auch sein, dass die Schaltung eingestellt werden muss oder die Kette verschlissen ist und ausgetauscht werden muss. Kontaktieren Sie hierzu Ihren Fachhändler.

Wo sitzt der Controller?
Der Controller und auch der Drehmomentsensor sitzen im Motor. Bitte beachten Sie, dass wenn Sie selbst den Motor öffnen die Garantie erlischt.

Sind die Akkus kompatibel zueinander?
Ja, der Akku im TOTEM Hardtail Maurice und im TOTEM Fully Carry sind identisch. Diese haben die gleiche Passform und auch die gleiche Kapazität von 36V 14Ah.

Mein Akku funktioniert nicht richtig – woran kann das liegen?
Der Akku muss korrekt in der Akkuschiene sitzen. Die Akku-Pole müssen Kontakt zu der Akkuaufnahme haben und der Akku muss abgeschlossen sein, um Funkenflüge und Verbindungsprobleme zu vermeiden.

Mein Akku lässt sich nicht mehr aufladen, woran liegt das?
Tipp: Wiederholen Sie den Ladevorgang an einer alternativen Steckdose. Wenn das Ladegerät nach dem Anschließen sofort auf grün, anstatt auf rot springt, der Akku jedoch entladen ist, dann deutet die grüne LED entweder auf einen voll aufgeladenen Akku, eine defekte Ladesicherung oder eine Tiefenentladung - Laden nicht möglich - hin.
Darüber hinaus, kann es an der Peripherie liegen, sprich, dass das Ladegerät defekt ist. Das erkennt man zumeist daran, dass das Ladegerät weder grün, noch rot anzeigt oder die LED des Ladegeräts blinkt.

Der Akku hält nicht mehr richtig oder klappert.
Die Kontakte des Akkus sind verbogen oder eingedrückt. Eine Reparatur ist nicht ohne die Öffnung des Akkugehäuses möglich. WICHTIG! Das Gehäuse darf auf keinen Fall geöffnet werden!

Die Akkuabdeckung hält nicht richtig, was kann ich tun?
Überprüfen Sie bitte, dass die Gumminoppen an der Innenseite der Akkufachabdeckung korrekt sitzen und das Schloss richtig schließt.

Auf dem Display wird keine oder eine andere Geschwindigkeit angezeigt, woran liegt das?
Wenn gar nichts bei der Geschwindigkeitsanzeige steht, so liegt der Defekt wahrscheinlich am Display. Wird eine falsche Geschwindigkeit angezeigt, so gehen Sie zur genaueren Eingrenzung wie folgt vor: Prüfen Sie alle Steckverbindungen, trennen Sie diese dazu und verbinden Sie diese neu. Achten Sie vor allem auf die Motorsteckverbindung. Stecken Sie den Stecker wieder kräftig Pfeil auf Pfeil zusammen, sodass ein Kontakt entsteht und machen Sie eine Probefahrt.
Stellen Sie alternativ das Rad vorsichtig auf den Kopf und drehen Sie die Pedale. Nun sollte eine rote Lampe am Geschwindigkeitssensor regelmäßig blinken. Blinkt der Sensor nicht, ist dieser höchstwahrscheinlich defekt. Prüfen Sie auch, ob der Magnet auf der Höhe des Geschwindigkeitssensors korrekt sitzt.

Meine Federgabel lässt sich nicht mehr verstellen. Was kann ich tun?
Fahren Sie das E-Bike nicht weiter, da es sonst zu irreversiblen Schäden kommen kann. Suchen Sie den Händler Ihres Vertrauens auf.

Mein Fully Dämpfer ist zu hart / zu weich eingestellt, was kann ich tun?
Der Dämpfer kann mit einer entsprechenden Pumpe aufpumpt werden, um die Federung härter einzustellen. Zum weicheren Einstellen können Sie Luft über das Ventil am Dämpfer ablassen.

Ihre Frage ist hier nicht dabei?
Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: vertrieb@bwvertrieb.de - wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
 
Shopbwidee © 2021